Auf dem Weg zur Excellence.

Aufbau von managementsystemen

Qualitätsmanagement

Eine wesentliche Aufgabe des Qualitätsmanagements besteht darin, notwendige Veränderungen strukturiert, risikobasiert, ohne Qualitätseinbußen und zielgerichtet umzusetzen. Darüber hinaus unterstützt ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem Unternehmen bei der Umsetzung gesetzlicher und behördlicher Vorgaben, fördert das Vertrauen der Kunden in die Produkte und steigert letztendlich die Marktfähigkeit von Unternehmen.

In Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Medizintechnik, Teilen der Gesundheitsversorgung, der medizinischen Rehabilitation oder der Arznei- und Lebensmittelherstellung ist ein Qualitätsmanagementsystem sogar vorgeschrieben. Dessen Aufbau und ggf. Zertifizierung erfolgt branchenspezifisch entsprechend vorgegebener Standards.

Die DIN EN ISO 9001 ist der bekannteste, internationale Standard, nach dem ein QM-System zertifiziert werden kann. Ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes QM-System ist damit weltweit anerkannt.

Für alle an der stationären, vertragsärztlichen, vertragspsychotherapeutischen und vertragszahnärztlichen Versorgung teilnehmenden Leistungserbringer nach § 135a Absatz 2 Nummer 2 SGB V hat der Gemeinsame Bundesausschuss im November 2016 einheitliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement in der Qualitätsmanagementrichtlinie (QM-RL) formuliert sowie Ziele, Methoden und Instrumente bestimmt. Eine Zertifizierung eines solchen QM-Systems ist keine Pflicht. Auch werden keine Empfehlungen für ein bestimmtes Verfahren (DIN EN ISO 9001, QEP, EPA, EFQM, KTQ u.a.) ausgesprochen.

Was leistet die Managementberatung Velten?

Art und Umfang unserer Leistungen richten sich nach Ihrem individuellen Bedarf. Bei vorhandenen Wissenslücken können Informationsveranstaltungen oder Praxisseminare hilfreich sein. In der Regel erfolgt meine Beratungstätigkeit jedoch in Form eines Coachings mit dem Ziel, "Hilfe zur Selbsthilfe" zu leisten und den Aufbau eines QM-Systems bis zur Zertifizierung zu begleiten. Bei Bedarf übernehme ich vollumfänglich oder in Teilen die Aufgaben eines QM-Verantwortlichen (QM-Interimsmanagement).

Ein vollumfängliches Projekt zum Aufbau eines QM-Systems umfasst:


Mit Projektende lasse ich mich und das Ergebnis meiner Arbeit von Ihnen bewerten. Die Ergebnisse dieser Evaluierungen münden in die Weiterentwicklung meiner Beratungsleistungen.